Übersicht über aktuelle Lehrbücher des endoskopischen Ultraschalls

Die Endosonographie ist sicherlich die komplexeste Methode der Endoskopie, der Weg zum Experten ist steinig und mühevoll. Die Endosonographie erfordert eine exzellente Beherrschung der abdominellen Sonographie wie auch der interventionellen Endoskopie. Gefordert sind von einem guten Endosonographiker Geduld, manuelle Geschicklichkeit, sehr gute anatomische Kenntnisse, ausgezeichnetes räumliches Orientierungsvermögen, die Fähigkeit zum Teamwork und zur Interdisziplinarität, diagnostische Phantasie, Risikobewusstsein, die Bereitschaft zur präzisen diagnostischen Aussage und Mut zur Intervention. Entscheidende Voraussetzung für das Erlernen der Methode und die Entwicklung zum Experten ist sicherlich ein hervorragender klinischer Lehrer. Eine systematische Ausbildung beispielsweise in einem zertifizierten Kurssystem kann außerordentlich hilfreich sein und wichtige Grundlage für die spätere Expertise legen. Nicht minder wichtig sind gute Lehrbücher. Die uns bekannten aktuellen deutsch- und englischsprachigen Lehrbücher werden in dieser Übersicht kurz vorgestellt (pdf-Datei als Download). Die bibliographischen Angaben und Aussagen zu Inhalten, Ausstattung und Preisen sind überwiegend den Internetseiten der Verlage und medizinischer Buchhändler entnommen. Eine Garantie für die Korrektheit dieser Angaben kann daher nicht übernommen werden. Subjektive Wertungen waren trotz des Bemühens um eine präzise objektive Darstellung nicht völlig vermeidbar. Die Auswahl müssen Sie selbst treffen – manchmal ist es sogar sinnvoll, nicht nur ein Buch im Schrank zu haben.

Dr. Christian Jenssen
Sprecher des Arbeitskreises Endosonographie der DEGUM
Endosonographieclub Berlin-Brandenburg
 
10. November 2013